Besuchen Sie uns auf sozialen Plattformen!

Infrarotheizung NEU!

Bei

Golob Installationstechnik

Installateur des Monats März 2013

Der Österreichische Installateur!

Die offizielle Installateur-Zeitschrift der Bundesinnung.

Wasserführende Öfen

für die Etagenheizung

und Kamine!

Sonnenkollektoren und Photovoltaikanlagen

Bei der Umstellung der bisherigen Warmwasseraufbereitung oder einer Raumheizung auf Solarenergie (Sonnenkollektoren) gewährt das Land Steiermark folgende Zuschüsse:

  • Sockelbetrag 300 ?
  • 50 ?/m2
  • höchstens 2.000 ? pro Wohneinheit
  • die Kollektorfläche muss mindestens 5 m2 betragen

Für die teilsolare Raumheizung (zur Heizungsunterstützung) und Photovoltaikanlagen erhöht sich der Sockelbetrag auf 500 ?, allerdings nur bei einer Kollektorfläche von mindesten 15 m2. Die Beihilfenobergrenze beträgt 2.000 ? bei Einfamilienhäusern, und 500 ? pro Wohneinheit im Geschoßbau mit mindestens drei Wohneinheiten. Die Anträge sind nach Fertigstellung der Anlage bei der jeweiligen Gemeinde zu stellen und werden von ihr an den Umweltlandesfonds weitergeleitet. Generelle Voraussetzung für eine Förderung ist, dass auch die Gemeinde einen Zuschuss gewährt.